Foren-Übersicht Sonstiges Nachtrag zum Artikel der BĂŒrgermeisterin

Nachtrag zum Artikel der BĂŒrgermeisterin



BeitrÀge: 43
Nachtrag zum Artikel der BĂŒrgermeisterin im "Falschen Waldemar",Juni 2016,S.12, zur Arbeitsgemeinschaft Historische Dorfkerne im Land Brandenburg

Die BĂŒrgermeisterin schreibt:"Damals wurde entschieden zwischen Beerfelde und Behlendorf. Behlendorf hatte den grĂ¶ĂŸeren historischen Dorfkern. Heute ist es nicht mehr unmöglich, dass vielleicht auch Beerfelde dazugehören könnte."
WĂ€hrend meines Urlaubs 2006 hatte meine Stellvertreterin Beerfelde fĂŒr die AG vorgeschlagen. Um etwas ĂŒber die AG zu verstehen, muss man sich zumindest ein klein wenig mit den historischen Dorfformen auskennen. Dazu gehören im Land Brandenburg vor allem die Angerdörfer, Rundlinge und Straßendörfer. In den Dörfern der Gemeinde Steinhöfel haben wir es fast ausschließlich mit Angerdörfern zu tun. Dazu gehören außer Gölsdorf und Behlendorf alle anderen Dörfer der Gemeinde. Interessant ist dabei u.a. , dass der Anger von Gutsherrschaft und Bauerndorf geteilt wurde.
Das Angerhaus in Steinhöfel war die ehemalige Orangerie derer von Massows.
Der Dorfanger in Beerfelde ist kaum mehr als solcher zu erkennen, weil er nahezu ringsum zugebaut wurde.
Und 2009 hatte die jetzige BĂŒrgermeisterin sogar vor, einen weiteren westlichen Teil des Angers zu verkaufen, um darauf Eigenheime zu errichten.
Hinzu kommt, dass nach der Wende in Beerfelde 3 Wohnblöcke gebaut wurden, die den historischen Dorfkern kaum noch erkennen lassen. Anstelle von Beerfelde hĂ€tten beispielsweise Schönfelde oder Neuendorf im Sande bedeutend grĂ¶ĂŸere Chancen, in die AG aufgenommen zu werden.
Doch wie bereits gesagt, gibt es genĂŒgend Angerdörfer in Brandenburg und in der AG.
Ziel der AG war es, ein Dorf aus jedem Landkreis und jeder Dorfform in die AG zu holen ( 9 Dorfformen).
Aus dem Landkreis Oder/Spree sind es Behlendorf und Sauen.
Behlendorf hat nicht den grĂ¶ĂŸeren Dorfkern, sondern es ist die einzige achteckige Gutsanlage in Brandenburg, möglicherweise sogar in ganz Deutschland.
Selbst das Dorf Ribbeck im Havelland wollte Mitglied werden, wurde aber von der AG abgelehnt, weil die Dorfstruktur weitestgehend verschwunden war.



Wolfgang Funke
Ehemaliger Vorsitzender der AG forumnutzer: Regina Funke

ZurĂŒck zu Sonstiges



cron